standard-title Ausgewählte Projekte Finden Sie hier eine kleine Auswahl unserer realisierten Projekte.

Ausgewählte Projekte

Finden Sie hier eine kleine Auswahl unserer realisierten Projekte.
Lädt…
  • Ev. Lutherkirche Remscheid

    Die Ev. Lutherkirche in Remscheid dient nicht nur als Gottes- und Konzerthaus, sie prägt das architektonische Bild der Stadt wie nur wenige andere Gebäude. Neben Formsteinen in einem klassischen Rotton kamen bei der Sanierung ebenfalls Formsteine in einem schwarzen Naturton zum Einsatz.

  • Schloßgartenmauer Eutin

    Das Eutiner Schloss in Eutin in Ostholstein bildet den kulturellen Mittelpunkt und die Keimzelle der Stadt und gehört neben dem Gottorfer und dem Glücksburger Schloss zu den bedeutendsten höfischen Profanbauten Schleswig-Holsteins. Im Rahmen der Sanierungsarbeiten für die Landesgartenschau 2016 in Eutin wurde die vollständig zerstörte Küchengartenmauer auf einer Gesamtlänge von ca. 100m wieder aufgebaut. Dazu wurde ein handgeformter Klosterformatstein benötigt, der […]

  • SA Botschaft Wohnanlage Berlin

  • Rathaus Kyritz

    Sanierung mit Formsteinen

  • Burg Neustadt-Glewe

    Sanierung der Anlage mit handgeformten Klosterformatsteinen

  • Burgruine Gerswalde

    Sanierung der denkmalgeschützten Anlage

  • Stadtmauer Prenzlau

    Sanierung mit handgeformten Klosterformatsteinen

  • Klosteranlage Jerichow

    Sanierung des Mauerwerks mit handgeformten Klosterformatsteinen

  • Postamt Wolgast

    Sanierung der Formsteine

  • Marienkirche Frankfurt/Oder

    Lieferung von Formsteinen

  • Museum Haus Lange – Krefeld

    Museumsvilla im Bauhaus-Stil Wiederherstellung der Bodenkeramik

  • Gesellschaftshaus Magdeburg

    Sanierung mit Quartierstücken in hellem Scherben

  • Museum Schwerin

    Sanierung der Akroterien und Palmetten

  • Stadtmauer Sternberg

  • Marktkirche Wiesbaden

Download
E- Broschüre

TONFACHWERK
Projektbeispiele für die Erhaltung historischer Baukultur

Zusammenstellung ausgesuchter Referenzen aus dem Bereich der Denkmalpflege, verbunden mit einer kurzen Unternehmensvorstellung.

Wohlfühlkeramik mit Charme.

Seit mehr als 27 Jahren sind wir Lieferant keramischer Manufakturprodukte mit Tradition. Aber gerade diese Tradition bedeutet für uns, immer auf der Höhe der Zeit zu sein.Unsere Qualitätsansprüche sind für uns die oberste Maxime unseres Betriebes. Nur so können wir uns mit jedem Produkt, welches wir Ihnen anbieten, identifizieren. Diese Homepage zeigt nur einen sehr kleinen Ausschnitt unseres sehr abwechslungsreichen Programms in den Bereichen Boden und Fassade, im Bereich der Kunstkeramik und der Sonderanfertigungen.
Sie haben einen ganz speziellen Wunsch ? Dann zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 

Vom Handwerk zur Fabrik.

Früher war es für den Architekten in fast allen Ziegeleien möglich, selbst „dem Ziegel aufs Dach zu steigen“, um dem Ziegelstein mit einer Schaufel Kohle sein individuelles Aussehen zu geben. Mit der heutigen Technik dagegen ist es nahezu unmöglich, den Produktionsprozess manuell zu beeinflussen. Einigen Architekten ist diese Art der Brenntechnologie vielleicht noch geläufig, z.B. in einem Kammer- bzw. Ringofen. Früher standen dem Brennmeister nur die Naturstoffe Feuer, Wasser und Ton zur Verfügung. Mit diesen drei Elementen wurden die ersten Ziegel gebrannt, erstmalig auf dem Feld ( als sogenannter Feldbrand ). Diese Herstellungs-variante existiert bis heute z.B. in Afrika.

Bevor z.B. Hamburg wieder aufgebaut werden konnte, entstanden entlang der Elbe über 130 kleine Ziegeleien, die den Bedarf an Ziegeln herzustellen hatten. Heute gibt es entlang der Elbe dagegen nur noch eine Ziegelei, die der alten Tradition treu geblieben ist. Die anderen sind im Laufe der Zeit durch moderne, hochtechnisierte Produktionsstätten ersetzt worden.

Tonfachwerk setzt auf Tradition, um das ehrwürdige Handwerk des Brennmeisters zu bewahren. Das 1990 gegründete Unternehmen ist ständig auf der Suche nach Lösungen, um die Moderne mit der alten Stadtarchitektur zu einer harmonischen Einheit zu verschmelzen. Tonfachwerk ist spezialisiert auf die Restaurierung von Wand – und Bodenkeramik, dabei insbesondere auf traditionelle, handgeformte aber auch maschinengepresste Materialien in Sonderformaten, auf Terrakotta-Schmuckelemente, aber auch auf glasierte und unglasierte Bodenkeramik, auf Formsteine so wie ein weitreichendes Sortiment für Gestaltungsmöglichkeiten im Bereich der modernen Stadtarchitektur.

Denn auch in den traditionellen Ziegeleien hat der Fortschritt nicht Halt gemacht, so dass sich dem Architekten auch hier ungeahnte Möglichkeiten ergeben, seine keramischen Wünsche zu realisieren. Auf diese Weise kann die Tradition eines ehrwürdigen Handwerks mit der Innovation moderner Baumittel verbunden werden.

Sicherlich stößt eine traditionelle Ziegelei an ihre Grenzen, wenn es in den Bereich großformatiger Produkte geht, welche nur mit Hilfe hochwertiger Brenntechnologien herstellbar sind. Im Bereich künstlerischer, individueller Tonkeramik dagegen ist eine alte Ziegelei den modernen Keramik-“Fabriken“ haushoch überlegen, sowohl in der Farb– und Formgebung, aber auch in der Oberflächenstruktur.
Unser Motto lautet:

GUTE QUALITÄT MIT HANDWERKLICHEM GESCHICK PRÄZISE UMSETZEN.