standard-title Schmuckterrakotten

Schmuckterrakotten

Lädt…
  • Akroterion

    Akroterion

  • Akroterion demontiert

    Akroterion demontiert

  • Akroterion Zeichnung

    Akroterion Zeichnung

  • manuelle Nachbildung

    manuelle Nachbildung

  • Original und Replika

    Original und Replika

Wiederherstellung fehlender Akroterien und Palmetten am Beispiel Museum in Schwerin

Die Sanierung der beschädigten und fehlenden Schmuckterrakotten am Museum Schwein galt als eine besondere Herausforderung.
So gab es von den wiederherzustellenden Akroterien lediglich ein letztes erhaltendes Exemplar.

Diese noch letzte erhaltene Terrakotta wurde von Tonfachwerk nach Demontage in Eigenregie vom Gebäude bis in die Manufaktur transportiert. 
Als zusätzliches Hilfsmittel wurden vom Architekten entsprechende Zeichnungen erstellt.

In der Manufaktur wurden dann durch einen Keramikkünstler alle Terrakotten manuell reproduziert. Dabei musste das Schwindmaß des Tons berücksichtigt werden, damit die Elemente nach dem Trocknungs- und Brennprozess ihre finale Größe erreichen. Dieser Trocknungs- und Brennprozess solch aufwendiger und großer Schmuckterrakotten ist sehr aufwendig und mit vielen Risiken versehen und ist daher sehr zeitintensiv. 

Das Resultat kann sich sehen lassen. Die Terrakotten sind UV-, witterungs- und frostbeständig. 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT